PM – Kreisschülerrat: Freie Pausengestaltung an den Schulen im Altmarkkreis!!!

Am gestrigen Vor- und Nachmittag besuchten Mitglieder des Kreisschülerrates gemeinsam mit ihren Sprechern Lasse Karlson (Sekundarschule Klötze) und Christian Franke (Jahn-Gymnasium Salzwedel) die in Trägerschaft des Kreises befindlichen Schulen in Beetzendorf. Empfangen wurden sie am Gymnasium von Arvid Schwerin, welcher den Kreisschülervertretern seine Schule zeigte. Anschließend ging es zur Sekundarschule, wo Direktorin Frau Hornkohl die Schule präsentierte. Positiv bemerkten die Schülervertreter die Gebäudesanierung aus Mitteln des Konjunkturpakets 2, mit denen die Sekundarschule von Außen auch einen hellen Anstrich bekommt. Die Schülervertreter merkten den engen Zusammenhang zwischen Sozialverhalten und Lernumfeld an, welche nicht zuletzt auch Auswirkungen auf die schulische Leistung der Schüler hat.
An beiden Schulen ist negativ aufgefallen, dass die Schulleitungen den Schülern eine freie und eigenverantwortliche Pausennutzung verwehrt. Schüler müssen in den meisten Pausen auf den Pausenhof. Der Kreisschülerrat fordert von den Schulen im Kreis, dass die Schüler selbst entscheiden können, wo sie ihre Pausen verbringen und dass, Schüler ab der siebten Klasse, nach Einwilligung der Eltern, das Schulgelände in den Pausen verlassen dürfen.

Verwandte Artikel