Projekt zur Ausbildungsplatzsuche in der Altmark ist ein Augenöffner für Zukunftsperspektiven im Ländlichen Raum

Bild 2Am Samstag besuchte Christian Franke die Ausbildungsmesse in der berufsbildenden Schule des Altmarkkreises in Salzwedel. Das Projekt „Junge Köpfe – Karriere in der Altmark“ hat ihn besonders begeistert.

„Bei Gesprächen mit Ausstellern auf der Ausbildungsmesse kam mir zu Ohren, dass viele Ausbildungsplätze in der Altmark noch nicht vergeben sind und in Gesprächen mit Jugendlichen, dass einige händeringend nach einem Ausbildungsplatz suchen. Allein durch das zusammenbringen dieser beiden Gruppen bei der Ausbildungsmesse ist für unsere Region viel  gewonnen. Nur eine Region in der Ausgebildet wird und in der so neue Zukunftsperspektiven für junge Menschen eröffnet werden, kann langfristig Familien binden. Die Bindung von jungen Menschen und Fachkräften ist eine der Kernherausforderungen für die Zukunft und Attraktivität des ländlichen Raums.

Deshalb hat mich das Projekt „Junge Köpfe – Karriere in der Altmark“ besonders begeistert. Am 1. März soll das dazugehörige Internetportal online gehen und im Netz Ausbildungsbetriebe und Ausbildungsplatz-Suchende in der Altmark zusammenführen. Das Internetportal schließt mit dieser Dienstleistung die entscheidende Lücke, die vielen jungen Menschen begegnet, wenn sie nach der Schule einen Job suchen. Es ist ein Augenöffner für das vielfältige Angebot an Arbeitsperspektiven, die die Altmark bietet und sorgt somit für eine Aufwertung der Region bereits durch diesen Erkenntnisgewinn.

Da das Portal auch Praktikumsstellen aufzeigen und Fachkräfte zurückgewinnen will und man so mit wenigen Klicks bereits Arbeitsplätze, Praktikumsstellen und Ausbildungsplätze finden kann, stehen wir Grüne hinter diesem Projekt und unterstützen es ideell, aber auch ganz praktisch, indem wir ab dem Projektstaat auf unseren Internetseiten und auf Facebook und Tiwtter mit Bannern, Links und Meldungen auf dieses Projekt verweisen werden.“

Verwandte Artikel